bauruine-1570301_640Mit einer bescheidenen Modernisierung steigt der Wert des Hauses um eine höhere Summe, als die Modernisierung gekostet hat. Ein modernisierter Altbau bietet Charme und eine bessere Wohnqualität. Modernisierungsarbeiten können ein neuer Holzfußboden sein oder eine bequeme Treppe, wie auch eine Wärmedämmung und eine neue Heizung. Die Basis, um den Marktwert der Immobilie zu steigern, ist eine optimale technische und gestalterische Modernisierung. Baumaterial, wie beispielsweise Holz ist bewährt, nachhaltig und gesund. Die Modernisierungskosten und die Finanzierungskosten sollten sich allerdings innerhalb der Nutzungsdauer rechnen.

Dafür empfiehlt es ich einen Moderniersierungsplan zu erstellen. Gemeinsam mit einem Architekten und Zimmermeister wird festgelegt, welche Arbeiten notwendig sind. Dafür können Arbeiten anfallen, wie beispielsweise eine Verbesserung von Wärmeschutz und ein Austausch von Fenstern und Türen. Ebenfalls eine
Fassadenerneuerung und eine Modernisierung der Haustechnik sind sinnvoll. Weiterlesen

Individuelle Wünsche entscheiden über den Preis

paving-stones-493114_640Bei den Ausgaben von Gabionen ist maßgebend, ob Bausätze oder Einzelteile selektiert werden. Hinzu kommen die Ausgaben von einzelnen Gabionen Seitenwänden. Die Höhe und Länge der seitlichen Teile ist bedeutend für die Kalkulation des Zubehörs bei Gabionen. Die Beschichtung aus Zink und Aluminium offeriert einen hervorragenden Rostschutz. 4,5mm starke Drähte mit Distanzhalter blockieren bei Bausätzen die Bauchbildung durch die Befüllung von schweren Steinen. Die Steinkörbe sind komplett zerlegt ohne Problem aufzubauen und nachher zu befüllen.

Im Mittelalter wurden Steinkörbe für militärische Zwecke verwendet. Zur Anwendung kamen Steine, Sand und Erde. Auch heutzutage kann der Preis bei minimalen optischen Anforderungen niedrig gehalten werden. Mit der Hand werden nur edle Gabionen meistens bis zur Ansichtsebene beschichtet. Im Internet, so bspw auf den Seiten http://www.zaun-blog.de/soliden-zaun-mit-torelement-bauen/ und http://www.fam-fo.de/aus-alt-mach-neu-mit-gabionen/, finden Sie eine noch größere Auswahl Marken und Angebote. Weiterlesen

Seit Jahren ungebrochener Trend

Gabionen, die leicht zu errichten sind, wurden in den letzten Jahren immer beliebter. Sie setzten Trends, sind vielseitig und einfach zu errichten. Die meistens mit Steinen gefüllten Drahtkörbe stones-840303_640ersetzen als Gabionen Sichtschutz im heimischen Garten oftmals traditionelle Mauern aus Beton. Der Sichtschutz aus Steinkörben kann bepflanzt und mit weiteren gärtnerischen Dekorationen verflochten werden. Mehr über Gartengestaltung mit Gabionen auf http://www.projektkompanie.de/kraeuter-und-gemuese-im-gabionen-hochbeet/ und http://www.heimwerken-links.de/gabionen-der-trend-im-garten/.

Steinkörbe offerieren nicht nur einen perfekten Sichtschutz, sie sind sehr schalldämmend und gewähren vielen Insekten einen neuen Lebensraum. Hobbygärtner erhalten einen Vorteil durch die Wärmespeicherkapazität und sie eignen sich deswegen für einen angenehmen Gartenabend. Steigende Beliebtheit erfährt der Sichtschutz aus Gabionen im Straßen-, Wege- und Landschaftsbau. Bei der Errichtung der Gartenmauer in Eigeninitiative ist vor allen Dingen ein edles Ausgangsmaterial erforderlich. Der Sichtschutz ist aus wenigen Komponenten problemlos zu errichten. Weiterlesen

Auch die engagiertesten Heimwerker schrecken vor dieser unliebsamen Arbeit oft zurück: Tapeten entfernen. Leider muss diese Arbeit in fast jedem Haushalt mindestens einmal gemacht werden. cabinet-1662056_640Außer natürlich man hat Putz an den Wänden. Das Problem beim entfernen von Tapeten, ist die gute Haftung. Während man diese gerade beim anbringen der Tapeten so schätzt, kann sie bei der Entfernung von alten Tapeten ein großes Problem darstellen. Gerade modernere Kleistersysteme sind so ausgelegt, dass sie relativ unempfindlich gegen Wasser sind um ein abfallen der Tapeten zu vermeiden. Aber egal wie man es dreht, die alten Tapeten müssen von der Wand entfernt werden, wenn man gern neue anbringen möchte. Mit ein paar Tipps lässt sich die Arbeit zumindest leichter gestalten.

Tapeten von der Wand trocken entfernen

Bevor man nur mit viel Wasser und Lösemittel versucht die Tapeten von der Wand zu schaben, sollte man erst testen ob sich die Tapeten nicht auch im trockenen Zustand gut lösen lassen. Besonders bei Tapeten die schon sehr lang an der Wand kleben besteht zumindest die Chance, dass diese auch trocken gut gelöst werden können da die Klebekraft des Kleisters irgendwann nachlässt. Um dies zu testen verwendet man eine dünne Spachtel. Mit dieser versucht man an einer Ecke die Tapete soweit abzulösen, dass man mit den Händen an dieser ziehen kann. Weiterlesen

cement-1089755_640Fliesen können bestimmte Bereiche in der Wohnung optisch sehr schön aufwerten. Vor allem im Bad und in der Küche machen sich die steinernen Bodenbeläge bestens. Da sie besonders robust sind, können ihnen Feuchtigkeit oder gar Fettspritzer nichts anhaben. Wer ein wenig handwerkliches Geschick mit bringt, für den ist das verlegen von Fliesen eine Kleinigkeit. Jedoch kann es speziell bei helleren Fliesen nach dem Verfugen zu unschönen Verfärbungen kommen. Während sich der überschüssige Mörtel meist problemlos mit einem feuchten Tuch von den Fliesen entfernen lässt, bleibt jedoch oft ein leichter grauer Schleier auf den Fliesen zurück, den man auch Zementschleier nennt.

Mit einem chemischen Zementschleierentferner lassen sich diese Rückstände zwar einfach entfernen, jedoch kann dieser auch manchen Fliesen schaden wenn damit nicht sparsam umgegangen wird. Zudem sind diese Mittel teuer und werden in der Regel nur selten benötigt. Einfacher und schonender lassen sich Zementschleier daher auch mit einfachen Hausmitteln entfernen. Weiterlesen

Als Terrassenbelag kommen mehrere Materialien in Frage, beispielsweise Holz oder Fliesen. Aber auch Terrassenplatten aus Naturstein, Kunststein oder Beton erfreuen sich großer Beliebtheit. wood-926070_640Und wie der Heimwerker Terrassenplatten aus beispielsweise Beton selbst verlegen kann und worauf es dabei zu achten gilt, wird im Folgenden erklärt. Möchte der Heimwerker Terrassenplatten auf seiner Terrasse verlegen, stehen dafür mehrere Vorgehensweisen zur Auswahl. Nun wird das Verlegen der Platten auf einem festen Untergrund erklärt.

 

Terrassenplatten auf einem festen Untergrund verlegen

 

Bevor die Terrassenplatten auf einem festen Untergrund verlegt werden können, muss überprüft werden, ob der Untergrund ausreichend tragfähig ist und ein leichtes Gefälle aufweist. Das Gefälle ist erforderlich, damit Wasser ungehindert ablaufen kann. Andernfalls würde Wasser, das durch die Fugen eindringt, die Konstruktion durchfeuchten und dies würde langfristig zu Schäden führen. Weist der Untergrund kein Gefälle auf, wird zunächst eine Estrichschicht mit etwa zwei Prozent Gefälle verlegt. Ist bereits ein ausreichendes Gefälle vorhanden, wird der Untergrund gesäubert und lose Teilchen werden entfernt. Das Verlegen der Terrassenplatten kann dann entweder auf Splitt, mithilfe von Mörtel oder auf Plattenlagern erfolgen. Weiterlesen

pumpkin-187601_640Vorgezogenes Gemüse kann sogar noch in der ersten Septemberhälfte gepflanzt werden. Zu diesen Gemüsepflanzen gehören Brokkoli, Kohlrabi, Grünkohl, Kopfsalat und Wirsing. Am besten pflanzt man diese bei bedecktem Himmel, wässert diese reichlich und hält den Boden auch in den nachfolgenden Tagen gleichmäßig feucht. Wer bereits Folgesaaten früherer Gemüse ausgebracht hat, sollte die Reihen ausdünnen: Knollenfenchel benötigt einen Platz von etwa 15 cm Abstand, Möhren 5 cm, Rote Bete 10 cm und Schwarzwurzeln etwa 6 cm. Durch Ausziehen schwächerer Sämlinge erhalten die restlichen ausreichend Platz. Salate die Kälte vertragen und Gemüse mit einer kurzen Entwicklungszeit können auch im September noch im Freiland ausgesät werden.

 

Hierzu zählen unter anderen Radieschen, Kresse und Feldsalat. Sollte der Herbst relativ warm sein, kann auch spät ausgesäter Spinat noch vor dem Winter geerntet werden. Andernfalls muss man sich für diese Ernte bis zum Frühjahr gedulden. Weiterlesen